Facebook Youtube
Aktuelles Mit dem VRR zur ExtraSchicht
09.06.2017
Das Ruhrgebiet leuchtet auf!
Feuerwerk Zeche Ewald  (Foto: Ruhr Tourismus / Oberhaeuser)
Am 24. Juni 2017 setzt sich die Metropole Ruhr an 46 Spielorten in 21 Städten ganz besonders in Szene: Dann heißt es wieder ExtraSchicht. Für eine Nacht macht sich das Ruhrgebiet bereit, um 200.000 Besucher für die Industriekultur zu begeistern. Der VRR bringt Sie zu den verschiedenen Highlights des Kultur-Festivals.
nach oben

Bei der ExtraSchicht ist für jeden Geschmack etwas dabei. Es gibt Lautes und Leises, Kunst und Poesie, und es gibt Zeit zum Entdecken, Mitmachen und Staunen. Zum Beispiel erwartet das Gasometer in Oberhausen die Besucher mit der aktuellen Ausstellung Wunder der Natur mit einer 20m großen Erdkugel im Innenraum. Auch der Landschaftspark Nord in Duisburg bietet unter anderem Poetry-Slam mit WortLautRuhr und als krönenden Abschluss ein musikalisches Höhenfeuerwerk. Auch ist das Street Food Festival dort zu Gast und verwöhnt die Gäste mit Food Trucks, Craft Beer und Kaffee.



Die ExtraSchicht zeigt den Besuchern Orte, die sie sonst nie zu sehen bekommen. Das Pumpwerk Gelsenkirchen öffnet für die ExtraSchicht exklusiv seine Pforten. Zudem können die Besucher per Bus das Werksgelände von thyssenkrupp und den Chemiepark Marl besichtigen. Neu dabei sind die Spielorte Maschinenhalle Pattberg in Moers und das Künstlerhaus Dortmund. Das komplette Programm finden Interessierte unter www.extraschicht.de.



Fahrten planen mit dem VRR-Fahrtenplaner



4.000 Besucher nutzten 2016 bereits den VRR-Fahrtenplaner. Mit dem webbasierten Tool können die Besucher unter http://fahrtenplaner.vrr.de/extraschicht über ihr Smartphone oder Tablet ihre Fahrten mit Bus und Bahn zwischen ausgewählten Spielorten planen und sich über die Abfahrtszeiten an den unterschiedlichen Haltestellen informieren. Dafür wählen sie einfach ihren Start-und Zielpunkt aus und schon erscheinen die passenden Verbindungen. Zusätzlich gibt es Informationen zu den Veranstaltungsorten und die Nutzer können ihren recherchierten Fahrplan per E-Mail verschicken.



Mit dem ExtraSchicht-Ticket durch die Nacht



Das ExtraSchicht-Ticket gilt gleichzeitig als Fahrkarte im VRR- und VRL-Gebiet am 24.Juni ganztägig bis zum 25.Juni um 7 Uhr früh. Auf www.extraschicht.de gibt es Tickets im Online-Shop und Infos über die Vorverkaufsstellen.



Zusätzliche Sonderverkehre



Damit Gäste einfach und bequem zwischen den Spielorten pendeln können, setzen der VRR und die lokalen Verkehrsunternehmen 150 zusätzliche Shuttlebusse auf insgesamt 18 ExtraSchicht-Linien ein. Als rollende Spielorte verwandelt sich zudem der RB36 in den KultExpress mit musikalischer Begleitung, die Linie 107 in den Beatles Express und die U35 in den ComedyExpress. Als Sonderverkehr fahren drei Schiffe zwischen dem Innenhafen und dem Museum der deutschen Binnenschifffahrt in Duisburg und der historische Schienenbus zwischen der Henrichshütte in Hattingen und der Zeche Nachtigall in Witten.