Facebook Youtube
Aktuelles Rollatortage NRW vom 16. bis 23. September
01.09.2016
11 Verkehrsunternehmen im Verbundraum geben praktische Hilfestellung
Sie sehen eine Frau mit Rollator in einen Bus einsteigen
Vom 16. bis 23. September 2016 können sich Fahrgäste in 25 Städten in Nordrhein-Westfalen über den sicheren Umgang mit Rollatoren in Bus und Bahn informieren. Im Verbundraum beteiligen sich 11 Verkehrsunternehmen in 12 Städten am Rollatortag NRW, um mobilitätseingeschränkten Menschen praktische Hilfestellung geben.
Auf die Besucherinnen und Besucher wartet ein abwechslungsreiches Programm. So können interessierte Fahrgäste beispielsweise ihren Rollator einem kostenlosen Technik-Check unterziehen und den Umgang mit ihrer Gehhilfe auf einem eigens dafür eingerichteten Parcours üben. Sie lernen, wie man mit einem Rollator richtig und gesund geht, bremst, Kurven fährt, Bordsteine und Schrägen überwindet, sich sicher hinsetzt und wieder aufsteht. Schwerpunktmäßig wird es jedoch darum gehen, die sichere Nutzung von Bus und Bahn zu trainieren. Rollator-Nutzer erfahren, wie sie sich an den Haltestellen und beim Ein- und Ausstieg richtig verhalten und was es während der Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu beachten gibt.
Hier finden Sie die Broschüre zum Rollatortag NRW:
nach oben
Folgende Städte im VRR machen mit:
  • Bocholt, 23.09.2016
  • Bochum, 23.09.2016
  • Gelsenkirchen, 22.09.2016
  • Hagen, 19.09.2016
  • Hattingen, 20.09.2016
  • Herne, 16.09.2016
  • Mönchengladbach, 23.09.2016
  • Monheim am Rhein, 20.09.2016
  • Mülheim an der Ruhr, 21.09.2016
  • Oberhausen, 21.09.2016
  • Remscheid, 22.09.2016
  • Wesel, 23.09.2016