Facebook Youtube
Aktuelles 2014 gekaufte Tickets noch bis Ende März gültig
18.12.2014
Das ändert sich 2015
Grafische Darstellung Jahreswechsel
Zum 1. Januar 2015 werden die Ticketpreise durchschnittlich um 3,8 Prozent angehoben. Alte Tickets behalten noch drei Monate ihre Gültigkeit. Das bedeutet: Alle vor dieser Preiserhöhung gekauften Tickets können Sie bis zum Betriebsschluss am 31. März 2015 benutzen. Das gilt für alle Einzel-, Vierer-, Tages- oder ZusatzTickets. Bereits während dieser drei Monate, aber auch danach bis zum 31. Dezember 2017, können die Fahrscheine in den KundenCentern der Verkehrsunternehmen ohne Bearbeitungsgebühren gegen Tickets mit dem neuen Preisstand umgetauscht werden.
Erweiterter Geltungsbereich der Preisstufe E ab Januar 2015
Ab dem 1. Januar 2015 profitieren Fahrgäste mit Tickets der Preisstufe E von einem erweiterten Geltungsbereich. Wer ein reguläres Monatsticket, Aboticket oder ein Ticket aus dem Bartarif der Preisstufe E besitzt, der kann ab dem Jahreswechsel erstmals in die benachbarten Verbundräume reisen. Der Geltungsbereich der Preisstufe E wird auf verschiedene Bereiche des Münsterland-, Ruhr-Lippe- und Aachener Verkehrsverbund-Tarifs ausgeweitet. Außerdem sind Fahrten in Gebiete der benachbarten Niederlande möglich. Dies sind die Städte und Gemeinden
nach oben
Bei Fahrten aus dem VRR in die genannten Orte gilt ab Januar 2015 regulär der VRR-Tarif. Vereinzelte Einschränkungen gibt es derzeit lediglich noch bei den SchokoTickets oder KombiTickets.