Facebook Youtube
Aktuelles Unwetter in NRW: Lage weitgehend normalisiert
20.06.2014
S-Bahnlinie S 6 bleibt voraussichtlich bis zu den Sommerferien gesperrt
Aufgrund des schweren Unwetters am 9. Juni 2014 kam es in NRW zu erheblichen Beeinträchtigungen. Die meisten Streckensperrungen konnten inzwischen wieder aufgehoben werden. Die Räum-, Reparatur- und Wiederaufbauarbeiten auf einigen Strecken dauern aber noch an.
S-Bahnlinie S 6 bleibt weiterhin gesperrt
Viele Streckensperrungen wurden aufgehoben. Die Hauptstrecke Duisburg - Essen - Bochum - Dortmund ist wieder befahrbar. Die Strecke der Linie S 6 (Essen - Köln) wird zwischen Essen und Düsseldorf Wehrhahn voraussichtlich bis in die Sommerferien gesperrt bleiben.
Linie S 6 (Essen–Köln)
Züge verkehren wegen der Unwetterschäden und außerdem wegen mutwilliger Zerstörungen nicht zwischen Essen und Düsseldorf Wehrhahn sowie nicht zwischen Langenfeld und Köln.

Alternative Fahrmöglichkeiten:
  • Zwischen Essen und Düsseldorf-Derendorf mit Bussen, zwischen Düsseldorf-Derendorf, Düsseldorf Wehrhahn und Düsseldorf Hbf mit Zügen der Linien S 1 oder S 11
  • Nach Leverkusen Mitte, Köln-Mülheim, Köln-Messe/Deutz, Köln Hbf mit den Linien RE 1 und RE 5
  • nach oben
    Auf der Internetseite der Deutschen Bahn finden Sie weitere Informationen: www.bahn.de/blitz/view/nrw/uebersicht

    Reisende werden außerdem gebeten, sich vor Fahrtantritt auf www.bahn.de/aktuell oder über die mobile Seite der DB m.bahn.de zu informieren. Zudem wurde unter 08000 99 66 33 eine kostenlose Servicenummer zu den Auswirkungen des Unwetters auf den Bahnverkehr geschaltet, wo Fahrgäste rund um die Uhr aktuelle Informationen erhalten.
    nach oben
    Hinweis:
    Die Züge der Eurobahn, NordWestBahn, Abellio und Regiobahn sind größtenteils planmäßig unterwegs. Bitte beachten Sie, dass es vereinzelt noch zu Verspätungen kommen kann.