Facebook Youtube
Aktuelles Betriebsaufnahme auf der S7 durch Abellio
18.12.2013
Aus der RB47 wird die moderne S7
Seit dem 15. Dezember 2013 verkehren die neuen Lint-Züge der Abellio auf der Linie S7. Sie verbinden im 20-Minuten-Takt die Städte Solingen, Remscheid und Wuppertal miteinander. Der Wechsel von der bis dahin auf der Strecke verkehrenden RB47 hin zur S-Bahn unter dem neuen Betreiber bringt eine deutliche Qualitätssteigerung mit sich. Die neun neuen Fahrzeuge, die Abellio auf der Strecke einsetzt, sind klimatisiert und ermöglichen den barrierefreien Ein- und Ausstieg auf Bahnsteighöhe. Zudem können die Fahrgäste nun mehrmals täglich die Direktverbindung von Remscheid nach Düsseldorf und umgekehrt nutzen.
Ob die neuen Züge von Anfang an im bergischen Land eingesetzt werden könnten, war lange Zeit völlig offen. Die sehnlich erwartete Fahrzeugzulassung wurde durch das Eisenbahnbundesamt erst 30 Stunden vor Betriebsaufnahme erteilt. Am Sonntag, den 15. Dezember 2013 um 00:13 Uhr konnte dann der erste Zug starten. Der Betrieb verläuft seitdem – abgesehen von kleinen technischen Anlaufproblemen – problemlos. Nach wie vor ist leider die Müngstener Brücke nicht befahrbar. Die Fahrgäste müssen voraussichtlich bis Ende Juni 2014 auf dem Streckenabschnitt Remscheid Hauptbahnhof bis Solingen-Mitte auf den Schienenersatzverkehr mit Bussen umsteigen.